Trauzimmer Algermissen
Trauzimmer Algermissen
Trauzimmer Algermissen
Trauzimmer Algermissen
Trauzimmer Algermissen
Trauzimmer Algermissen
Trauzimmer Algermissen
Trauzimmer Algermissen
Trauzimmer Algermissen

In guten wie in schlechten Zeiten: das Trauzimmer Algermissen

Standesamtliche Trauungen finden nicht mehr im Rathaus Algermissen statt, sondern nur wenige Schritte von der Verwaltung entfernt in einem 50 m2 großen Raum, der barrierefrei zu erreichen: das Trauzimmer.

Vor der Glasfassade des Trauzimmers wurde ein lackierter Sichtschutz aus Aluminium mit gelaserten Herzen montiert. Durch die Eingangstür mit Türgriff in Herzform gelangt die Hochzeitsgesellschaft in den vorderen Bereich des Raumes. Hier wurde eine Wand mit einer Rosentapete, die Wand gegenüber mit einem Schriftzug aus Metallbuchstaben „In guten wie in schlechten Zeiten“ gestaltet.

Neben der zurückhaltenden Grundbeleuchtung gelangt Tageslicht über ein Oberlicht in den Raum, unter dem als Sonnenschutz ein mit Herzen gelasertes Aluminiumblech platziert wurde. Ein weiterer Sichtschutz mit gelaserten Herzen teilt den Raum in zwei Bereiche. Ein roter Teppich führt über eine flache Rampe zum Trautisch mit Sitzplätzen, über dem eine Sonderleuchte – in Form von zwei XXL-Trauringen aus Stahl und mit Schlagmetall vergoldet – abgependelt ist.

Der Trautisch mit einer Tischplatte aus Tombak-Blech, mit geätztem Sinnspruch und Trauringmulde wurde eigens von uns für das Trauzimmer entworfen und in Tischlerarbeit angefertigt. Die Gäste sitzen auf Sitzbänken entlang der Wände, die vom Tischler an den Raum angepasst wurden.

Übrigens: Matthias Schiminski heiratete 2017 im Trauzimmer Algermissen. Jürgen Brandt aus unserer Bürogemeinschaft von BüroObjekt heiratete 2018 hier ebenfalls.